Dispensationen

Talenturlaub

Talenturlaub kann bewilligt werden:
  • für sportorientierte Veranstaltungen;
  • für künstlerisch-kulturelle oder wissenschaftliche Veranstaltungen; 
  • für Teilnahme an Trainings von Auswahlen mit überregionaler, nationaler oder internationaler Bedeutung.
Rahmenbedingungen für Dispensationen
  • Die Erreichung der schulischen Ziele darf durch die Abwesenheit nicht beeinträchtigt werden.
  • Verpasster Unterrichtsstoff ist aufzuarbeiten und Prüfungen sind innert angemessener Frist nachzuholen.
  • Durch nötiges Nachholen darf die Schule nicht über Gebühr beansprucht werden.
  • Die Gewährung von Urlaub hat keinen Einfluss auf die Voraussetzungen, die für die Promotion erfüllt sein müssen.
Voraussetzungen Lernende
  • Schülerinnen und Schüler müssen einen Leistungsausweis vorlegen und die Erreichung des angestrebten Ziels muss von der durchführenden Organisation als realistisch eingeschätzt werden.
  • Ein Schreiben des Verbandes (Organisation) mit Empfehlung muss vorliegen.
  • Bei sportlichen Dispensationen ist die Zugehörigkeit zu einem überregionalen oder nationalen Auswahlkader zwingend.
  • Fehlt ein Leistungsausweis, kann eine Beurteilung oder Expertise einer Fachperson über ein vorhandenes Talent als Grundlage für die Entscheidungsfindung eingereicht werden.
Voraussetzung Organisation
  • Die Veranstaltungen müssen von anerkannten Organisationen, Institutionen oder Fachpersonen durchgeführt werden und für Kinder bzw. Jugendliche geeignet sein.
  • Schule und beteiligte Organisation nehmen eine jährliche Standortbestimmung vor.
Auflagen bei Talenturlauben
  • Die Bewilligungsinstanz ist über die Erreichung angestrebter Ziele zu orientieren.
  • Es ist semesterweise eine Teilnahmebestätigung vorzulegen.
  • Ist eine Teilnahme an der Veranstaltung / Training wegen Verletzung oder vergleichbarer Verhinderung nicht möglich, ist die Schule zu besuchen.