Preisverleihung der goldenen Schreibfeder

Verleihung der goldenen Schreibfeder

An der 2. „Schreiblust & Lesenacht“ durften Yannik Mosimann und Noah Salvisberg am Freitag, 9. September 2016 ihre Texte im Bistro "Zu Tisch" in Bischofszell dem Publikum vorlesen. Dabei gewann Noah Salvisberg mit seinem gelungenen Auftritt die Gunst des Publikums und holte sich die Auszeichnung „Goldene Feder“.


Bericht im Tagblatt (12. Sept 2016)


Organisatorin Charlotte Kehl übergibt Noah Salvisberg aus
Niederhelfenschwil die goldene Schreibfeder. (Barbara Hettich)

Noah's Text:
Diebstahl in Bischofszell  [PDF]

 

Die Altstadt als Schauplatz
Was Inhalt und Form der Wettbewerbsbeiträge anbelangt, genossen die Verfasser grosse Freiheiten. Kurzgeschichten und historische Recherchen waren ebenso zugelassen wie Gedichte und Lied- oder Poetry-Slam-Texte. Bedingung war jedoch, dass die eingereichten Werke eine Länge von 9000 Zeichen nicht überschritten und dass sie in irgendeiner Form mit den Häusern, Gassen und Gärten der Bischofszeller Altstadt zu tun haben.

Preise in drei Kategorien

Eine besondere Note erhielt der Schreibwettbewerb durch den Umstand, dass sämtliche Teilnehmer bei der Anmeldung zwei Lose mit je einem Stichwort zu ziehen hatten. Die beiden Begriffe sollten dann im Text eine Rolle spielen.

www.buecherzumturm.ch

 

goldeneFeder_web.jpg P1080193.JPG
P1080210.JPG P1080213.JPG
P1080217.JPG P1080223.JPG
P1080231.JPG P1080232.JPG
P1080238.JPG Preisverleihung_GoldeneFeder16.jpg